Wie werden KFZ-Versicherungen eingestuft?Bei der Beitragseinstufung einer KFZ-Versicherung kommen unterschiedliche Faktoren zum Tragen, die individuell Grundlage für die Berechnung darstellen. Die persönliche Situation zu kennen ist daher wichtig, um ein Tarifangebot erstellt zu bekommen, das auf den jeweiligen Versicherungsnehmer zugeschnitten ist. Definitiv sollte nicht das erstbeste Angebot in Anspruch genommen werden, denn spezielle Tarife orientieren sich direkt an den Rahmenbedingungen von KFZ und KFZ-Halter. Vorab recherchieren und informieren ist daher oberstes Gebot, wobei sich hier automatisch die Frage stellt: Wie werden Beiträge einer KFZ-Versicherung eigentlich berechnet und eingestuft?

Unterschiedliche Lebens- und Fahrgewohnheiten erfordern unterschiedliche Angebote

Die Unterschiede in den jeweiligen Tarifen beginnen bereits bei der eigenen Lebenssituation: Für Singles existieren gänzlich andere KFZ-Versicherungen als beispielsweise für Familienväter, und auch die Ansprüche und Bedürfnisse als Fahrzeughalter an einen Versicherungstarif sind hier unmittelbar differenziert. Auch unterscheiden sich die Tarife für Vielfahrer im direkten Vergleich zu Fahrzeughaltern, die hauptsächlich nur innerstädtisch unterwegs sind, und selbst das Alter von KFZ und Halter spielen eine Rolle. So bestehen beispielsweise erheblich günstigere Tarifmodelle für Personen über 23 bzw. 25 Jahre, wenn diese sich verpflichten, dass niemand, der jünger ist, das Fahrzeug führen wird. Wer über Jahre hinweg unfallfrei fährt, freut sich ebenfalls über günstigere Modelle, im Umkehrschluss wird man im Tarif jedoch auch hochgestuft, wenn ein selbstverschuldeter Unfall vorliegt. Darüber hinaus existieren spezielle Tarife für Familien mit Kindern oder Immobilienbesitzer.

Vergleichen und informieren sind ein absolutes Muss!

Ohne gezielte und detaillierte Recherchen ist es für den Laien kaum möglich, die einzelnen Tarife zu überblicken. Grobe Rahmenbedingungen kennt zwar jeder Fahrzeughalter, für die individuellste und passendste Einstufung ist ein Vergleich jedoch unausweichlich. Derartige Vergleiche können bequem online in diversen Versicherungsvergleichsportalen völlig unverbindlich erfolgen, aber auch die persönliche Beratung unabhängiger Sachverständiger kann helfen, wobei hier darauf zu achten ist, dass diese natürlich von einem Abschluss profitieren, es sich also nicht zwangsläufig um die günstigste Angebotspalette handeln muss. Wer also seine eigenen individuellen Bedürfnisse und Faktoren vorab kennt, der weiß, was nötig ist und was nicht, und findet so auch den für sich passenden Tarif.

(Foto von www.verbraucher-papst.de / pixelio.de)

VIP Versicherung 4 You

Nichts mehr verpassen!

Tragen Sie sich in unsere VIP-Liste ein und erhalten Sie regelmäßig Informationen über Gesetzesänderungen, wichtige Themen und interessante Angebote. Kostenlos!



Ein Klick fehlt noch! Bitte schauen Sie in Ihrem Posteingang nach und Klicken den Bestätigungsbutton in unserer Willkommens-Nachricht an.

Pin It on Pinterest

Share This